Landeskrankenhaus Bludenz

Die Akademischen Lehrkrankenhäuser Feldkirch, Bregenz, Hohenems und Bludenz bieten Ihnen die Möglichkeit das Klinisch-Praktische-Jahr in Vorarlberg zu absolvieren.
Im Landeskrankenhaus Bludenz stehen hierfür folgende Lehrabteilungen zur Auswahl:

  • Allgemeinchirurgie, LKH Bludenz

    Spektrum

    • Hernien Chirurgie (DGH Gütesiegel)
    • Minimalinvasive-laparoskopische Chirurgie
    • Viszeralchirurgie
    • Proktologische Chirurgie
    • Onkologische Chirurgie
    • Endoskopie
    • Reflux Abklärungen
    • Venenchirurgie
    • Gefäßabklärungen
    • Kleine thoraxchirurgische Eingriffe wie Thoracoskopien
    • Kleinchirurgie


    Möglichkeiten

    • Überwachte Tätigkeiten im Rahmen des stationären Alltags anhand des Portfolios „KPJ“ der Medizinischen Universität Wien (Blutabnahmen, Anamnesen, Erheben von Patienten-Staten,
    • Erheben von Gefäß-Staten, Erheben von ABI’s (ankle-brachial-index), Verfassen von Arztbriefen, Ausstellen von Rezepten etc.)
    • Aktive Teilnahme an Visiten, Tumorboard- und Röntgenbesprechungen
    • Erlernen der Grundlagen der Behandlung von ambulanten Patienten
    • Erlernen der Grundlagen der Sonographie
    • Erlernen der Grundlagen der modernen Wundbehandlung
    • Erlernen der technischen Grundlagen der Endoskopie, Manometrie und pH-Metrie
    • Erlernen von Näh- und Knüpftechniken
    • Assistenz und Mitarbeit bei operativen Eingriffen
    • Fortbildungen und Mini journal club lt. Portfolio der Universität Wien
    • Überprüfung des Erlernten mittels „Mini CEX“ und „DOPS“ (Mini-Clinical Evaluation Exercise und Direct Observation of Procedural Skills)

     

     

    Leiter der Abteilung: Prim. Dr. med. univ. Matthias Scheyer         

    zur Homepage «

  • Anästhesie u. Intensivmedizin, LKH Bludenz

    Spektrum

    • Alle gängigen Verfahren der Allgemeinanästhesie u. Analgosedierung
    • Alle gängigen Verfahren der Regionalanästhesie
    • Postoperative Schmerztherapie
    • Intensivmedizinische Betreuung von operativen Intensivpatienten
    • Intensivmedizinische Betreuung von beatmeten internistischen Intensivpatienten
    • Anästhesieambulanz
    • Notarztdienst
    • Konsiliarische Tätigkeit für andere Abteilungen (z.B. ZVK-Anlage, schwierige Punktionen)
    • Versorgung von Neugeborenen mit Adaptationsschwierigkeiten außerhalb der Dienstzeit der pädiatrischen Ordination
    • Herzalarmteam


    Möglichkeiten

    • Hoher Facharztanteil
    • Facharztstandart bei allen Behandlungen
    • – Gute Ausbildungsmöglichkeiten
    • – Aktive Teilnahme an Visiten
    • Enger Kontakt zu den Patienten
    • Enger Kontakt zu den operativen Abteilungen im Anästhesiebereich (guter Informationsfluss)
    • Enger Kontakt zur internen Abteilung im intensivmedizinischen Bereich (guter Erfahrungsaustausch)
    • Postoperativer Schmerzdienst durch Ärzte
    • Individuelle Problemlösung bei außertourlichen Anforderungen (ERCP, Kardioversion, u.s.w.)
    • Geringere Personalvorhaltung
    • Ausreichende OP-Ressourcen durch:
    • – verzahnte Planung, schnelle Nutzung frei werdender Ressourcen, kurze Wechselzeiten
    • Ausreichende AWR-Ressourcen
    • Ausreichende Zahl an gut ausgerüsteten Überwachungsbetten
    • Gut ausgebildete und motivierte Pflegekräfte im Anästhesie und Intensivbereich
    • Kurze Wartezeiten in der Anästhesieambulanz durch flexiblen Einsatz der Mitarbeiter
    • Ausreichende Zahl an gut ausgerüsteten Überwachungsbetten
    • Bisher keine Probleme bei der Besetzung offener Stellen im Bereich der Pflege und Ärzte

     

    Leitung der Abteilung: Primaria Dr. Ruth Krumpholz

    zur Homepage «

     

  • Innere Medizin, LKH Bludenz

    Spektrum

    • Diagnose und Therapie aller gängigen internistischen Krankheitsbilder inklusive internistischer Notfälle
    • Ambulante und stationäre Versorgung
    • Notfallaufnahme
    • Herzüberwachungsstation mit 6 fixen und 4 telemetrischen Überwachungsplätzen
    • Gemeinsam mit der Abteilung für Anästhesie Betreuung einer interdisziplinären Intensivstation
    • Fachambulanzen für Gastroenterologie und Hepatologie, Rheumatologie, Herzinsuffizienzambulanz, Diabetesambulanz, onkologische Tagesklinik
    • Diagnostische und interventionelle Endoskopie mit Gastroskopie, Koloskopie, Bronchoskopie, ERCP inkl. Endoskopische Papillotomie, Steinextraktion, Stent-Applikation
    • Komplette sonographische Funktiondiagnostik (Abdomen, Echokardiographie inkl. Transösophagealer Echokardioghraphie, Duplexsonographie der Arterien und Venen, zentral und peripher, Lungen- und Pleurasonographie
    • Additivfachärzte für Gastroenterologie und Hepatologie, Rheumatologie, Hämatologie/Onkologie, Geriatrie


    Möglichkeiten

    • Gute personelle Besetzung:
      – 8 Fachärzte, 5 Ärzte in Ausbildung zum Facharzt, 4 Sekundarärzte, 3-6 Turnusärzte
      – Gute Ausbildungsmöglichkeit
    • Mehrmals tägliche Fallbesprechungen
    • Sehr gutes Arbeitsklima
    • Gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen in übersichtlichen Organisationsstrukturen
    • Neu gebaute Intensivstation
    • Hubschrauberlandeplatz am Gebäudedach – Versorgung aller gängigen Notfälle
    • Aufteilung der internistischen Betten in drei Pflegeeinheiten
    • Neu gebaute Abteilungen mit großzügiger und modernster Infrastruktur
    • Neu gebaute Ambulanzstrukturen
    • Modernste technische Ausstattung (z.B. Sonographie, Endoskopie, Herzüberwachungsanlage u.v.m.)
    • Regelmäßige hausinterne Fortbildungen


    Leiter der Abteilung:
    Prim. Dr. med. univ. Dietmar Striberski

    zur Homepage

  • Gynäkologie und Geburtshilfe, LKH Bludenz

     

    Spektrum

    • Alle gängigen Verfahren der konservativen und operativen Gynäkologie ausgenommen therapeutische Onkologie
    • Endoskopische Diagnostik und Therapie inklusive Hysteroskopie
    • Tageschirurgie
    • Gynäkologische und geburtshilfliche Ambulanz
    • Geburten ab Schwangerschaftswoche 36+0
    • Individuelle hebammenzentrierte Geburtshilfe, Wassergeburten, vaginale BEL Geburten

     

    Möglichkeiten

    • Schwerpunkt Organerhaltung in der operativen Gynäkologie durch breiten Einsatz der diagnostischen und operativen Hysteroskopie
    • Schwerpunkt tageschirurgische Abwicklung
    • Blutungsabklärung fast ausschließlich ambulant und ohne Anästhesie
    • Breites Spektrum der Möglichkeiten individueller Geburtsbetreuung
    • Neues Modell der Neugeborenenbetreuung im Spital durch niedergelassene Kinderärzte
    • „Frühe Hilfen“ bereits im Wochenbett – spezieller Einsatz von Sozialarbeit

     

    Leiter der Abteilung: Prim. Dr. Hubert Bösch

    zur Homepage «

  • Unfallchirurgie, LKH Bludenz

     

    Spektrum

    • Akutversorgung mit hoher sporttraumatologischer Expertise
    • Elektive arthroskopische Gelenkschirurgie (Schulter, Ellenbogen, Knie, Sprunggelenk)
    • Osteosynthesen mittels Platte
    • Osteosynthesen mittels intramedullären Kraftträgern (Nagel, TEN)
    • Arthroskopische Rekonstruktion des vorderen und hinteren Kreuzbandes
    • Umstellungsosteotomie bei erworbenen Fehlstellungen
    • Versorgung periprothetischer Frakturen
    • Konservative Frakturbehandlung
    • Diverse Band/Sehnenrekonstruktionen und Bandnaht/Refixation (Schulter, Knie, Sprunggelenk, Handgelenk, Hand)
    • Dekompression von Nervenkompressionssyndromen
    • Ambulante Wundversorgung

    Stärken der Abteilung

    • Durch die geographische Lage, hoher Anteil an sporttraumatologischem Patientengut
    • 1:1 Facharzt: Assistentenanteil
    • Enge und persönliche Patientenbetreuung (prä- und postoperativ durch den Operateur)
    • Kurze ambulante Wartezeiten
    • Rasche Diagnostik
    • Rasche definitive operative Versorgung (wenig Sekundäreingriffe)
    • Kurzer stationärer Aufenthalt
    • Tageschirurgische Abteilung für kleinere Eingriffe
    • Enge und persönliche Betreuung der Assistenzärzte und Famulanten
    • Sofortige operative Sanierung, aufgrund der geringen Anzahl der operativen Fächer jederzeit möglich

     

    Leiter der Abteilung: Prim. Dr. Thomas Baerenzung         

    zur Homepage «